Ken_01.png

JOY

(from the Series of Galatians 5:22-23, St. Paul of Tarsus)

2021 | 100x100 | Öl auf Leinwand

Rufpreis: 800€

Mary of the Annunciation

(a study for the Loretto Chapel, Operngasse 4, Vienna)

2021 | 40x50 | Öl auf Leinwand

Rufpreis: 800€

Ken Mapayo

Ken Mapayo, Absolvent des “College of Arts and Humanities“ der University of the Philippines und später der Universität Wien,war 1987 einer der ersten Mitglieder der Loretto Gemeinschaft in Wien.

 

Er designte auch das Wiedererkennungsmerkmal von Loretto, das Logo: die Feuertaube, der Heilige Geist als Feuerzunge.
 

Seine große Leidenschaft ist die Kunst, und er organisiert bereits seit vielen Jahren bahnbrechende Kunstaustellungen in den unterschiedlichsten Kontexten; von Kapellen bis zum Sitz der Vereinten Nationen. Das Thema von Gott und Glaube, Mensch und Mythos finden sich in seinen Ausstellungen immer wieder, wobei er immer den Schritt wagt Stereotypen zu durchbrechen.


 
Sein Lebenslauf ist beeindruckend:

2002: Teilnehmender Künstler, Gruppenausstellung, Vereinige Nationen, Wien, Österreich

2004: kuratierte “Picturesque”- Jon Cuyson in Kooperation mit der der Philipnischen Botschaft bei der Art Position Gallery, Wien

2014: beauftragte “Agora” – eine Gruppenausstellung von Studenten von Erwin Bohatsch, Daniel Richter and Julian Göthe, Akademie der Bildenden Künste Wien in Operngasse 4, Vienna. 

2014: kuratierte ”Finding Throreau”- Andrej Polukord ( Lt) , Raum Acht, Kunstforum Ebendorferstrasse , Wien.

2021,  Herbst: beauftragte “Diary of a Natural Alien” am Schloss Hollenegg for Design, Schwanberg, Steiermark- ein Solo-Projekt von Jon Cuyson, kuratiert von Alice Liechtenstein im Kontext der Habsburger Herrschaft in den Philippinen, die vor 500 Jahren begann (Karl V., von 1521 bis zur Regentschaft von Marie Christine v. Österreich, 1898).